top of page
Suche
  • Caroline

Zweisamkeit

Heute morgen vor der Schule sass ich mit Mina auf diesen beiden Stühlen: Wir haben die Köpfe zusammengestreckt und Fotos von ihr von ganz früher angeschaut.


Warum wir das gemacht haben? Nun, letzte Woche bekamen alle Eltern in Minas Klasse die Mitteilung, dass die Kinder bis am Mittwoch ein Foto von sich selber im Alter von 0-2 mitbringen sollten. Die Kinder würden dann in einem Spiel versuchen, die damaligen Babyfotos mit den heutigen Kindergesichtern in Verbindung zu bringen und zu erraten, wer wohl wer sein könnte. Eine lustige Idee. Finde ich. Nicht so Mina: Sie machte ein abwehrendes Gesicht, als ich ihr vor ein paar Tagen zum ersten Mal von der Fotosache erzählte, und sagte, sie wolle nichts mitnehmen. Gleichzeitig schien sie voll im Clinch zu sein, weil sie nach fünf Monaten Schule natürlich weiss, dass man Hausaufgaben im Prinzip machen muss...


Minas Widerstreben überrascht mich nicht. Seit sie klein war, hat sie eine gewaltige Abneigung gegen Fotos mit ihr darauf. Als wir vor zwei Jahren eine neue ID für Mina brauchten, hat sich die Angestellte auf dem Passbüro nach Kräften bemüht, eine offiziell taugliche Foto von Mina zu hinzubekommen. Geduldig und ausdauernd machte sie mit ihrem Handy Foto um Foto. Das Problem dabei war nicht, dass Mina sich geweigert hätte, ihr Gesicht zu zeigen. Das Problem war, dass die Angestellte immer wieder laut auflachte und sagte: "Ihre Tochter ist ja sooo süss mit diesen Grimassen, die sie da schneidet, wenn ich sie fotografiere. Leider kann ich diese Bilder aber nicht brauchen für die ID..." Die Foto, die es schliesslich auf die neue ID geschafft hat, gleicht Mina nicht besonders. Ihr Mund ist seltsam zugekniffen und der Blick ziemlich düster, aber es war das einzige Bild, auf dem man Minas Zähne nicht sieht...


Als wir heute Morgen dann zusammen auf den Stühlen kuschelten, gab Mina doch noch eine Foto für die Schule frei: Sie wählte ein Bild aus, das Mina als Zweijährige zeigt, mit dem Gesicht bloss im Profil und mit Hauptfokus auf dem Geburtstagskuchen, auf dem die Kerzen brennen... Wäre Mina nicht einverstanden gewesen mit einer Foto von sich selber, hätte ich mit ihr und der Lehrerin eine andere Lösung gesucht. Doch das Zusammensitzen auf den beiden Stühlen, ganz nahe beieinander, scheint Mina Sicherheit gegeben zu haben. Auf der Foto ist die kleine Mina zwar drauf, aber man kann sie kaum erkennen:) Immer wieder staune ich über Minas Kreativität, bei Themen, die für sie eine Bedrohung darstellen, eine Lösung zu finden, bei der sie mitmachen kann und nicht abseits stehen muss und sich dabei dennoch sicher genug fühlt.




49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page